Segelbücher

Reisebücher . Abenteuerbücher . Ratgeber . Bücher von Claudia & Jürgen

 

Sturmsegeln

Du planst eine Reise mit deiner Segelyacht? Einen Ozean zu überqueren und fremde Küsten anzulaufen? Dann ist mehr nötig, als nur zu hoffen, in keinen Sturm zu geraten. Der erfahrenen Hochseesegler Jürgen & Claudia Kirchberger helfen dir, dich auf die Hochsee vorzubereiten.
Wie bereitest du dich und deine Crew vor? Welche Ausrüstung sollte mit an Bord sein? Welche Möglichkeiten hast du, sicher durch einen Sturm zu kommen? Und natürlich: Wie kannst du vermeiden, in Schlechtwetter zu geraten?

Wir haben das Thema in einer Serie mit 21 Teilen aufgearbeitet. Du kannst diese Berichte hier online und natürlich völlig kostenlos nachlesen.

Oder du kannst das gesammelte Wissen als eBook (oder als pdf-Datei) für den kleinen Beitrag von € 4,70 kaufen.

 

Als Download direkt bei uns kaufen:

Sturmsegeln


Bei Amazon kaufen:

 

 

Segeln in den Hohen Breiten

Segeln in den Hohen Breiten – Ratgeber für anspruchsvolle Reviere

 

Segeln in den Hohen Breiten liefert die Grundlagen für eine erfolgreiche Reise in anspruchsvolle Reviere. Ein umfassender Ratgeber, der alle Seereviere der Hohen Breiten von Skandinavien bis in die Arktis, Patagonien bis zur Antarktis und alle dazugehörenden Ozeanpassagen abdeckt. Schritt für Schritt werden sämtliche Bereiche von der Planung und Ausrüstung bis zur Durchführung der Reise beschrieben:

Wetterberichte an Bord empfangen und interpretieren, Phänomene und Besonderheiten der Hohen Brieten erleben, Arten an Eis erkennen und Navigieren im Eis, Die geeignete Yacht finden und ausrüsten, Herausforderungen und Anforderungen an die Crew, Leben an Bord in abgeschiedenen Seerevieren, Segeln entlang der gefährlichsten Ozeanpassagen der Welt, Grundlagen zum Schwerwettersegeln, was tun bei Sturm, Überwintern in kalten Regionen und im Eis, Routenplanung, Segelsaisons und gesammelte Länderinformationen, und vieles mehr…

 

1 Taschenbuch „Segeln in den Hohen Breiten“ signiert, inkl. Standardversand innerhalb  Europa, zum Preis von € 26,-


Segeln in den Hohen Breiten



Im Buchhandel bestellen:

Buchhandlung freytag&berndt

Direkt bei Amazon kaufen:

 

 

Bordversorgung heute – Ernährung und Proviantieren an Bord von Fahrtenyachten

 

Eine ausgewogene Verpflegung der Segelcrew ist nicht nur für das Wohlbefinden am Bord nötig, sie ist eine wichtige Grundlage zum erfolgreichen Gelingen jedes Segeltörns. Dieser umfassende Ratgeber beschäftigt sich auf verständliche Weise mit den Grundlagen der Ernährung und befasst sich mit dem Einkauf und Stauen von Lebensmitteln. Die Lebensmittelkunde im Buch umfasst gängige Nahrungsmittel entlang aller Segelrouten. Trinkwasser an Bord wird in einem eigenen Kapitel behandelt. Anschaulich werden die verschiedenen Methoden der Haltbarmachung beschrieben und im Kapitel „Verdorbene Lebensmittel, Gefahren und Lebensmittelvergiftung“ wird dem Reisenden aufgezeigt, worauf es in fremden Ländern zu achten gilt. Ein Rezepteteil mit eignen Brotback-Kapitel runden das Werk ab.

1 Taschenbuch „Bordversorgung heute“ signiert, inkl. Standardversand innerhalb Europa, jetzt zum Preis von  €17,-

Bordversorgung heute



Im Buchhandel bestellen:

Buchhandlung freytag&berndt

Bei Amazon kaufen:

 

 

Im Reich der EissturmvögelIm Reich der Eissturmvögel

Claudia und Jürgen starten ihre neue Segelreise mit einer Flussfahrt in die Nordsee. Nach einem Jahr zwischen Deutschland, Dänemark und Schweden segeln sie in den Norden Norwegens. Eine Entdeckungsreise mit Mitternachtssonne, Rentieren, anspruchsvollen sEgeltagen und einem Törn zur arktischen Bäreninsel. Als erste ausländische Yachtcrew verbringen sie einen Winter an Bord in Finnmark, segeln durch Kälte und Polarnacht zwischen Hammerfest und Alta. Es gilt die Reise durch eines der gefährlichsten Seengebiete der Welt, das dennoch zu den ältesten Segelabenteuern der Menschheit zählt: Entlang der Wikingerroute über den Nordatlantik nach Grönland.

1 Taschenbuch „Im Reich der Eissturmvögel“ signiert, inkl. Standardversand innerhalb Europa, jetzt zum Preis von € 16,-

Im Reich der Eissturmvögel



Im Buchhandel bestellen:

Buchhandlung freytag&berndt

Bei Amazon kaufen:

Seit Dezember 2020 ist IM REICH DER EISSTURMVÖGEL als kostenloser Download in pdf-Format erhältlich. Hier findest du das Download. Falls dich das Buch fasziniert, kannst du uns aber natürlich auch ein paar Euro in die Kaffeekasse stecken 😉



 Dankeschön und weiterhin viel Spaß beim Lesen!

 

Eiszeit

Eiszeit – mit dem Segelboot durch die Arktis

Einsam und bewegungslos liegt die grüne Segelyacht LA  BELLE EPOQUE im endlosen Weiß der grönländischen Bucht. Ein dicker Eispanzer umschließt ihren Rumpf, eine strahlend helle Schneedecke breitet sich über ihr Verdeck, ihr Cockpit. Weit entfernt von jeder menschlichen Ansiedlung, erleben die österreichischen Hochseesegler Claudia und Jürgen einen eisigen Winter und beschließen, eines der größten Abenteuer in der Geschichte der Seefahrt zu wagen: Durch die Arktis vom Atlantik in den Pazifik zu segeln und die legendäre Nordwest Passage zu durchqueren. Der Seeweg führt sie durch Packeis, stürmisches Wetter und schwierige Gebiete. DAs Klima ist herausfordernd, die Natur schroff und wild. Und doch verspricht die Reise unvergesslich zu werden.

1 Taschenbuch „Eiszeit“ signiert, inkl. Standardversand innerhalb Europa, jetzt zum Preis von € 16,-


Eiszeit



Im Buchhandel bestellen:

Buchhandlung freytag&berndt

Bei Amazon kaufen:

 

 

Segeln im FeuerringSegeln im Feuerring – Geschichten einer Wasser.Welt.Reise

Zwischen Vulkanen, Bären und wilden Küsten segeln die Hochseesegler Claudia und Jürgen entlang Alaska und Kanada in den Süden und entdecken dabei viele Geschichten dieser kalten Seereviere. Langsam führt sie ihr Weg zurück in die Zivilisation, bis an die Ufer nordamerikanischer Millionenstädte und zu den sonnenverwöhnten Küsten Mexikos. Auf der Route der Blauwassersegler verlassen sie Nordamerika und segeln tausende Seemeilen vor dem Passatwind zu den wundersamen Inseln der Südsee. Ein Revier, das mit spannenden Segeletwppen, traumhaften Atollen und warmherzigen Menschen in seinem Bann zieht. Doch Claudia und Jürgen locken die Hochnebel Breiten, sie segeln weiter an die Küste Neuseelands, wo sie bei der Inselumsegelung tief in die „Brüllenden Vierziger“ vordringen und das zweitsüdlichste Kap der Erde umrunden.

1 Taschenbuch „Segeln im Feuerring“ signiert, inkl. Standardversand innerhalb Europa, jetzt zum Preis von  € 17,-

Segeln im Feuerring



Im Buchhandel bestellen:

Buchhandlung freytag&berndt

Bei Amazon kaufen:

 

 

Die magische Anziehungskraft des schwer ErreichbarenDie magische Anziehungskraft des schwer Erreichbaren

 

Vor über einem Jahrzehnt sind die beiden Hochseesegler Claudia und Jürgen zu ihrer epischen Reise aufgebrochen. Nun liegt der abenteuerlichste Ozean der Welt vorm Bug ihrer Expeditionsyacht: das Südmeer. Von Neuseeland führt die Reise durch die „Brüllenden Vierziger“ bis nach Südamerika, wo sie einen magischen Winter in den Kanälen von Patagonien verbringen. Im folgenden Sommer wagen Claudia und Jürgen ein besonderes Abenteuer. Sie lassen Kap Hoorn im Kielwasser und segeln über die gefährliche Drake Passage, um drei Monate im Eis der Antarktis zu verbringen. Dort beschließen sie, den Atlantik in seiner vollen Größe kennenzulernen. Sie segeln von der Antarktis bis nach Europa: Transatlantik der Länge nach und besuchen Dabei die entlegensten Inseln des Atlantiks.

1 Taschenbuch „Die magische Anziehungskraft des schwer Erreichbaren“ signiert, inkl. Standardversand innerhalb Europa, jetzt zum Preis von  €17,-


Die magische Anziehungskraft des schwer Erreichbaren




Im Buchhandel bestellen:

Buchhandlung freytag&berndt

Bei Amazon kaufen:

 

Fortgeblasen und angeschwemmt

Unser erstes Reisebuch „Fortgeblasen und angeschwemmt“ ist unser Geschenk an dich und alle unsere Leser. Wir haben uns entschieden, weder Geld in ein Lektorat noch in einen Verlag zu stecken. Deshalb kannst du „Fortgeblasen und angeschwemmt“  hier als pdf-Datei kostenlos herunterladen. Als einzige Gegenleistung bitten wir dich, Rechtschreib- und Formfehler großzügig zu übersehen. (Oder, falls du Fehler einfach nicht sehen kannst, kannst du mir ja eine Liste mit Verbesserungen schicken und ich überarbeite das Buch neu 😉

Falls dich das Buch fasziniert, kannst du uns aber natürlich auch ein paar Euro in die Kaffeekasse stecken 😉

 


 

Dankeschön und weiterhin viel Spaß beim Lesen!

 

 

T-Shirts, Hoodies und Co für jede Gelegenheit

Hier gehts zu unseren Shirt-Shop

 

Lesegenuss zu Wasser und zu Land – Diese Bücher lieben wir!

Bücher über Segeln

Unsere Buchempfehlungen

Eine kaum spürbare Brise streicht über die Haut während das Bimini ein wenig Schatten gegen die harten Sonnenstrahlen bietet. Ganz leicht wiegt sich das Boot, das leise Plätschern am Rumpf unterstreicht kaum merkbar in die Geschichte im Kopf.

Was gibt es schöneres als mit einem guten Buch in der Hand gemütlich im Cockpit zu liegen, während das eigene Abenteuer mit dem gelesenen verschmilzt?

Hier ein paar Bücher, die wir lieben und immer wieder gerne zur Hand nehmen. (in englischer und deutscher Sprache)

Ice Bird: The Classic Story of the First Single-handed Voyage to Antarctica

von David Lewis (IN ENGLISCH)

 

1972. 32 Fuß. 1 Mann. Die Antarktis.

Eine Geschichte, die nicht spannender, verrückter, mutiger, anstrengender und brutaler sein könnte: ein Abenteuer voller extremen Wetter, extremer Küsten, extremer Seen. Ein Geschichte so weit entfernt von der restlichen Zivilisation, dass sie genauso gut auf dem Mond spielen könnte. Ein Abenteuer mit drei Kenternden, zweimaligen Mastbruch, Erfrierungen, gebrochenen Rippen. Ein Abenteuer eines australischen Arztes, der nonstop in Gummistiefel lebt. Ein großer Klassiker in Englisch.

Once is enough

von Miles Smeeton (IN ENGLISCH)

Neuauflage des originalen Buchs aus 1959

Gemeinsam mit ihrem Segelfreund John und ihrer Siamkatze Pwe segeln Beryl und Miles ihre 46 Fuß große und aus Holz gebaute Bermuda Ketsch TZU HANG von Australien nach Hause nach Großbritannien. Doch dieser Satz beschreibt nicht im entferntesten das Abenteuer, in welches einem dieses Buch katapultiert. TZU HANG segelt von Sydney in den Süden. In den tiefen Süden. Vorbei an den Brüllenden Vierzigern und direkt ins Herzen der Schreienden Fünfziger. Sie segelt südlich von Neuseeland bei Aukland Insel vorbei, mit direkten Kurs nach Kap Hoorn. Oder so wollte es zumindest der Plan. Doch alles kommt anders. TZU HANG wird die erste und einzige Yacht, deren Crew das Überkopfgehen und das Durchkentern ihrer Yacht überlebten und davon berichten können. Denn das Überschlagen vom Heck über den Bug im schweren Seegang gehört bis heute zu den tödlichsten und extremsten Situationen, die einer Yacht im Orkan Wiederfahren kann.

TZU HANG reist in einer Zeit, in der es weder vertrauenswürdige Wetterberichte gibt, noch Erfahrungsberichte anderer Yachten in diesem wilden Seerevier des Hohen Südens. Beryl, Miles und John reisen in einer Zeit, in der Blauwassersegeln in seinen Anfängen steckte, sie reisten in einem Holzboot, ohne GPS, Epirb oder Selbststeueranlage. Sie waren Segler, die zu hundert Prozent auf ihre eigenen Fähigkeiten und ihrem harten Einsatz im Kampf zum Überleben abhängig waren. Und sie haben es geschafft.

 

 The Boat Who Wouldn´t Float

von Farley Mowat (IN ENGLISCH)

 

Neuauflage des Originals aus 1969

Der mittlerweile berümte Kanadier Farley Mowat findet seinen Segeltraum an der Küste Neufundlands. Die Holzyacht „HAPPY ADVENTURES“ will nur von seinem Plan, in die Welt zu segeln nicht viel wissen und begnügt sich lieber damit, laufend zu sinken, zu streiken und seine neuen Landlubbers on Board in das Abenteuer Bootsbesitzer einzuweihen. Und das in einem Segelgebiet, das seine eigenen Tücken hat.

Farley Mowat schreibt die Geschichte gekonnt: die Gebiete, die Menschen, Neufundland, Nova Scotia und selbt die HAPPY ADVENTURES werden beim Lesen lebendig.

 

Der verschenkte Sieg

von Bernard Moitessier

 

Als Bernard Moitessier 1969 eine gutdotierte Einhand-Nonstopp-Regatta um die Welt abbrach, die er schon fast gewonnen hatte, und statt zum Zielhafen in die Einsamkeit der tahitischen Inseln segelte, schüttelte alle Welt verständnislos den Kopf. Ganz allein und ohne Zwischenstopp war er auf seiner Joshua um die drei großen Kaps gesegelt – Kap der Guten Hoffnung, Kap Leeuwin und Kap Hoorn –, als er abdrehte und auf Ruhm und den Geldpreis verzichtete. Und sich damit in die Herzen und Köpfe von Generationen von Fahrtensegler und Blauwasserentusiasten segelt.

Die Tierwelt der drei großen Ozeane, der Himmel über der südlichen Erdhalbkugel, der Überlebenskampf des kleinen Bootes – Moitessier erzählt davon so lebendig wie kein Alleinsegler vor ihm.


Mehr Bücher von und über Bernard Moitessier (in englischer oder deutscher Sprache):

         

 

Die unglaubliche Seereise

und viele weiter Bücher von

von Tristan Jones

 

Tristan Jones wurde 1924 auf See geboren. Mit 14 Jahren verließ er die Schule und heuerte als Schiffsjunge auf einem Segelfrachter an. Er verbrachte fast sein gesamtes Leben auf See. Bis zu seinem Tod 1995 hat er mehr als 400.000 sm in Yachten unter 40 Fuß zurückgelegt, davon rund 180.000 sm einhand. Er überquerte 18-mal den Atlantik, davon 9-mal einhand. Er hielt neun Weltrekorde im Segeln, darunter den für die längste Distanz. In Büchern wie „The Incredible Voyage“, „Saga of a Wayward Sailor“ und „Seagulls in my Soup“ erzählt er auf einzigartige Weise von seinem Leben, seinen Abenteuern und von seiner grenzenlosen Liebe zur See. Jones zählt heute zu den bedeutendsten maritimen Erzählern englischer Sprache.

Und Tristan Jones hatte nicht nur Salzwasser in seinem Blut: er hatte Geschichten in seinem Kopf und war ein begnadeter Erzähler!

.      

 

Segeln in der Arktis – Ein Mann bezwingt die Nordwest-Passage

von Willy de Roos

 

WILLIWAW segelt als erste Yacht durch die legendäre Nordwest Passage – ein Muss für alle Arktis-Segler

Willy de Roos hat es gewagt: Er umsegelte den nordamerikanischen Kontinent vom Atlantik bis zum Pazifik. Er bestand den Kampf gegen die tödliche Umarmung durch das Packeis und die Unbarmherzigkeit einer lebensfeindlichen Welt, dabei gelangte er an die Grenzen der eigenen Leistungsfähigkeit.

 

Addicted to Adventure – Between Rocks and cold Places

von Bob Shepton

In Campbridge Bay, mitten in der kanadischen Arktis, geht die kleine GFK Yacht DODOS DELIGHT  längseits. An Bord ein wilder Haufen junger Sportler und ein über achtzig jähriger Reverent, dem die Lebensfreude aus den Augen leuchtet. Eine viel zu kuzre Begegnung, die uns dennoch tief beeindruckt. Und erleichtert. Haben wir doch DODOS DELIGHT in Grönland am Meeresgrund einer Ankerbucht gesehen. Schnell erfahren wir: nach dem Brand an Bord seines Bootes während einer Überwinterung in Grönland ist die kleine Yacht gesunken. Für Bob kein Grund für einen Lebensabend an Land: kurzerhand kauft er sich das selbe, kleine GFK Schifferl, klebt den selben alten Namen auf ihr Heck und bricht erneut auf. Zu unmöglichen Reisen und großen Abenteuern.

Jahre später erleben wir Bob erneut: wir treffen ihn in Südgeorgien und in der Antarktis. Am anderen, kalten Ende der Welt!

Addicted to Adventure ist nicht nur ein Titel, es ist die Lebenseinstellung eines sympathischen Optimisten!

 

Kälte, Wind und Freiheit – Wie die Inuit mich den Sinn des Lebens lehrten

von Robert Peroni

Eine Grönland-Durchquerung in den Achtzigerjahren wird zum Wendepunkt im Leben von Robert Peroni. Tief beeindruckt von der Schönheit der Natur und der Freundlichkeit der Inuit, beschließt der Abenteurer und Profibergsteiger, in einem 2000-Seelen-Dorf an der wilden Südostküste Grönlands zu bleiben. Er dringt ein in die ursprüngliche und geheimnisvolle Welt des Robbenjägervolks und erfährt, wonach er trotz aller Erfolge und Rekorde bislang vergeblich gesucht hatte: Glück und Zufriedenheit. Liebevoll und fesselnd erzählt Robert Peroni vom Alltag der Inuit und ruft uns eindrücklich in Erinnerung, wie bedroht ihr traditionelles Leben zunehmend ist.

 

 

Rückenwind – Mit dem Rad um die Welt

von Anita Burgholzer & Andreas Hübl

»Raus aus der Tretmühle und rauf auf den Drahtesel«, sagen sich die beiden Oberösterreicher Anita Burgholzer und Andreas Hübl, als sie ihre Jobs an den Nagel hängen und die weichen Bürosessel gegen harte Fahrradsättel eintauschen. Die leidenschaftlichen Radnomaden erzählen von ihrem intensiven Leben im Sattel, das sie 36.500 km durch 35 Länder und 3 Kontinente führt. Persönlich und ungeschminkt gewähren sie dem Leser einen tiefen Einblick in den Alltag eines „ganz gewöhnlichen“ Reiseradler-Paars, geprägt von Höhen und Tiefen, körperlichen und mentalen Herausforderungen, Beziehungsproben und einzigartigen Begegnungen mit fremden Kulturen, Menschen und großen Naturlandschaften.
»Rückenwind« – eine Reise, in der nicht Tempo und Leistung bestimmend sind. Die uns vor Augen führt, wie wenig man zum persönlichen Glück benötigt und dass uns Menschen trotz aller Gegensätze, verschiedener Kulturen und Wertvorstellungen weitaus mehr verbindet als wir denken.
»Mit dem Rad reist man so langsam, dass alles Heimat ist«

 

Hollingers Lagune – Geschichten aus der Südsee

von Karl Vettermann

Sie sind Gestrandete, Spinner, skurrile Käuze, die das Schicksal da in Hollingers Lagune eingeschwemmt hat. Aber es sind glückliche, mit ihrem Leben und sich selbst zufriedne Menschen, eingebettet in die „paradiesische“ Landschaft eines Südsee-Atolls. Dort residiert Paul Bollinger als Hafenkapitän und Lotse. Seine durch nichts zu erschütternde Hilfsbereitschaft verstrickt ihn bisweilen in die seltsamsten und aufregendsten Ereignisse. Beispielsweise als der vermeintliche Prinz auftaucht oder jene Expedition, die versucht, gefährliche Geister archaischer Vorzeit zu beschwören. Oder aber der Herr mit Jägerhut und Gamsbart, den eine obskure Heiratsanzeige in die Südsee lockte.

Mehr wird nicht verraten. Machen Sie sich das Lesevergnügen und stürzen Sie sich hinein in die amüsanten, amourösen, manchmal aber auch nachdenklich stimmenden Abenteuer rund um Hollingers Lagune.

 

Die See gehört mir

von Uwe Röttgering

Er ist jung, er hat sein Jura-Studium erfolgreich beendet, und er liebt seine Freundin. Der Lebensweg scheint klar. Und doch ist alles ganz anders, denn seine Leidenschaft ist das Segeln. Mit 30 hat Uwe Röttgering mehr Seemeilen im Logbuch als andere in einem ganzen Leben. Der Börsenboom beschert ihm genug Geld für seinen Traum ? eine 12 m lange Aluyacht und das finanzielle Polster, um den Einstieg in den Juristenalltag noch ein paar Jahre zu verschieben: Die Welt ruft.
Er ist kein Masochist, aber auch keiner, der es sich besonders einfach macht, wie seine gewählte Route ? die im Wesentlichen weit abseits der klassischen Barfußroute durch die hohen Breiten führt ? zeigt. Doch er wollte es sportlich, möglichst selten besuchte Inseln mit reichem Tierleben anlaufen und zudem, einer gewissen Schatzsucher-Romantik verpflichtet, die Inseln ansteuern, von denen es nur uralte Berichte und Karten gibt.
50 000 Seemeilen zieht sich sein Kielwasser durch alle Weltmeere. Von Hooksiel über Jan Mayen nach Grönland, den Atlantik der Länge nach bis zu den Inseln der Südpolarmeere, weiter nach Neuseeland, in den Nordpazifik zum Midway-Atoll, über die Südsee nach Chile und um Kap Hoorn herum, einen Abstecher nach Südgeorgien, dann Kapstadt, von dort 6750 Meilen nonstop bis ins amerikanische Newport und schließlich über die Färöer zurück nach Hooksiel.
Selbstironisch, kritisch, humorvoll und voller Begeisterung berichtet hier einer von seinem Leben auf See. Von diesen ?26 schönsten, freiesten, spannendsten, aber auch anstrengendsten Monaten? Uwe Röttgerings zu lesen, ist ebenso anregend wie unterhaltsam. Ein neuer Star am Seglerhimmel, ein absolutes Muss in jeder Segler-Bibliothek, und darüber hinaus auch faszinierend für alle, die jung (geblieben) sind und das Abenteuer lieben.

 


Expedition Wiking Saga – Im offenen Boot über den Nordatlantik

von Burghard Pieske

Die Expedition WIKING SAGA ist mehr als nur ein aufsehenerregendes Abenteuer. Sie ist hautnah erlebtes Mittelalter, Kampf ums Überleben im offenen Boot und Nachvollzug der Entdeckung Amerikas, 500 Jahre vor Kolumbus. Dem Weltumsegler Burghard Pieske gelingt, was nahezu alle Experten für Selbstmord halten: die Bezwingung des Sturmgepeitschten Nordatlantiks im offenen, hölzernen Drachenboot – von Norwegen über Island und Grönland bis nach Labrador. Ihr originalgetreues, nur 13,6m langes Wogenroß trägt die drei Wikinger mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 13 Knoten durch die gefährliche Dänemarkstraße – in nur zweieinhalb Tagen. Aber sie werden zu den längsten und härtesten Tagen ihres Lebens.

Wo Berge Segeln

von Heide Wilts

Eine „unstillbare Sehnsucht, die Herz und Seele wie eine Magnetnagel auf die hohen Breitengrade ausrichtet“, treibt Heide und Erich Wilts immer wieder in die Polargebiete. Zuerst in die Antarktis und nun über den 80. Breitengrad hinaus nach Norden. Mit ihrer 15-m-Stahlyacht FREYDIS und wechselnden Crews wird es eine Extremreise, die ihresgleichen sucht.
Von Neufundland geht es mit Rauschefahrt über die Labradorsee zur größten Insel der Erde – Grönland–, wo Berge segeln und in den Fjorden der jahrtausendealte Atem der Gletscher weht. Dann lockt die „Bergkönigin mit den Eisdiadem“: Island mit seinen Vulkanen, Geysiren und Sandwüsten. Und schließlich gelingt der FREYDIS, was beispielsweise H. W. Tilmann 1968/72 viermal vergeblich versuchte und wobei er zwei Schiffe verlor: Sie dringt bis in den Scoresbysund Ostgrönlands vor, bedroht von Eis, Nebel und Sturm.
Vor dem näher rückenden Packeis weichen die Segler nach Jan Mayen aus, der alten Walfängerinsel. Eine besonders harte Etappe wird die Überquerung des Nordmeeres zum kalten Ende der Welt: Spitzbergen. Trotz des extrem frühen Wintereinbruchs stoßen FREYDIS und ihr Begleitschiff LAGA dort bis 80 Grad Nord ans Packeis vor. Doch die Schiffe vereisen, auf seinem Tanzboden, der Barentssee, ist der Teufel los … So bleibt nur die Rückkehr nach Tromsö und ein „da capo“ im nächsten Jahr. Und dieser zweite Vorstoß wird zum Höhepunkt des Besuches: Im Schein der Mitternachtssonne gelingt den Wilts die Umrundung Spitzbergens durch die gefährliche Hinlopenstraße.

 

 

Hart wie das Eis – Unter Segeln durch die Nordwestpassage

von Doris Renoldner und Wolfgang Slanec

7.000 harte Seemeilen liegen zwischen Alaska und Grönland. Hier im Nordpolarmeer herrschen Wassertemperaturen unterhalb des Gefrierpunkts – wer da von Bord geht, kommt nicht zurück. Gleichzeitig begeistert die raue Verbindung zwischen Atlantik und Pazifik mit imposanten Eisbergen, abgelegenen Inuit-Dörfern und malerischen Fjorden, in die sich kaum eine Menschenseele verirrt. Ein Traum für unerschrockene Abenteurer und Blauwassersegler.
111 Jahre, nachdem Roald Amundsen die Nordwestpassage erstmals komplett durchfuhr, folgen ihm Doris Renoldner und Wolfgang Slanec auf einem atemberaubenden Segeltörn. Zwei Sommer verbringen die beiden Seenomaden auf ihrem 13 Meter langen Segelschiff Nomad und erleben dabei eine wahre Odyssee, bei der nicht immer alles nach Plan läuft.
In diesem Buch erleben Sie hautnah,
• wie es sich anfühlt, im Nebel durch Packeis zu navigieren,
• wie zehn Eisbären den ersehnten Landgang verhindern,
• was passiert, wenn das Meer zum Feind wird
• und warum eine Arktis-Expedition trotz aller Gefahren das schönste Abenteuer für Segler ist.

 

 

BÜCHER VON CLAUDIA UND JÜRGEN KIRCHBERGER